reflections

Ungerecht.

Na toll. Es ist wirklich unfair, einen Freund zu haben wie ich. Bitte nicht falsch verstehen. Er ist bei Weitem das Beste was mir nach Österreich passieren konnte, aber er ist untergewichtig und kann essen was er will. Deswegen wollte er heute auch Pudding haben. Und da ich ihn ja so lieb habe, hab ich ihm den Wunsch erfüllt und selbst ne ganze Portion davon gegessen.

Mal ganz abgesehen davon, dass ich davor schon ein Mozarellaciabatte gegessen habe.

Egal, ich führe jetzt wieder sklavisch mein Kalorientagebuch und das werde ich analog tun. 

Ich brauche wieder eine Waage. Aber mit dem Maßband läuft es ganz ok. Schließlich werde ich immer ein bisschen mehr wiegen, mit dem Vorbau.

Sisi hatte den zwar nie, aber egal. 

Dafür habe ich seit gestern ein neues Korsett. Halbbrust. Ganz tolles Ding. Erotikmessen sind also doch zu etwas gut.

 

S. war nie der Feind. Paul(in)a war es und zwar schon immer. Trotzdem war S. immer sehr viel hübscher als ich und auch sehr schlank (auch wenn, wie Hannes meint, sie das nicht so sah.) Sie ist schlichtweg das Schönheitsideal. Und ich komme dem nuneinmal gar nicht gleich. Wenigstens kann ich versuchen in das Kleid hineinzupassen, dass er mir gekauft hat, auch ohne Korsett.

Und erst dann gibts wieder Unterwäschefotos von mir! Das heißt ich kann ihn erpressen. Somit muss er mich unterstützten.

Und Sisi hat ihren Mann auch schon erpresst. 

 

25.10.10 23:06

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nicole19 / Website (26.10.10 13:17)
So einen Freund habe ich auch...
Ist manchmal echt schwer, was?!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung